Naturbeobachtung

Zwischen Nordeuropa und Afrika

Im Frühjahr und Herbst macht in den Thurauen regelmässig der Grünschenkel halt. Er legt auf dem Zug eine Pause ein, um seine Energiereserven aufzutanken. Der Schnepfenvogel brütet im hohen Norden und verbringt den Winter in Afrika. Zu Zugszeiten kann in den Thurauen gelegentlich ein hochbeiniger, heller Watvogel mit einem langen, Read more…

By Matthias Griesser, ago
Naturbeobachtung

Weg mit dem Berufkraut!

Zurzeit blüht in unserer Gegend massenweise das Einjährige Berufkraut auf. Besonders betroffen sind sensible Naturschutzgebiete wie die Thurauen. Der Neophyt des Jahres 2018 verbreitet sich rasant und verdrängt dabei die einheimische Flora. Nur mit enormer Anstrengung kann eine weitere Ausbreitung dieser invasiven gebietsfremden Art verhindert werden – helfen auch Sie Read more…

By Matthias Griesser, ago
Naturbeobachtung

Fichten-Coiffeur

Haben Sie sich auch schon gewundert, warum unter Fichten manchmal ganz viele kurze Fichtenzweiglein verstreut am Boden liegen? Es ist als ob ein Fichten-Coiffeur im Wald die Runde machen würde… Der Fichten-Coiffeur ist das Eichhörnchen. Wenn Sie die Triebspitzen exakter unter die Lupe nehmen, können Sie erkennen, dass meist die Read more…